Gemeindewerke Malente
Gemeindewerke        Malente

Die Nutzung über ein Standrohr ist rechtzeitig (mind. 1 Woche vorher) mit einem

'Antrag auf Trinkwasserversorgung - über Standrohr' bei den Gemeindewerken zu beantragen. 

 

 

 

    Standrohr-Verleih              
                         
    Für die Entnahme von Wasser aus dem Versorgungsnetz der Gemeindewerke Malente:    
 

 

 

Die Kaution für ein entliehenes Standrohr beträgt  600,-  €          
                         
                         
    Die Leihgebühr pro Standrohr beträgt   3,93 € / Tag (netto, zzgl. 7%MwSt.).    
    Für das aus dem Rohrnetz entnommene Wasser          
    berechnen wir einen Arbeitspreis von derzeit   1,56 € / m³ (netto, zzgl. 7% MwSt.).    
                         
                         
   

Das Auf- und Abbauen des Standohres darf nur durch einen Mitarbeiter der

Gemeindewerke Malente erfolgen und ist für das erstmalige Auf- und Abbauen

   

innerhalb der Öffungszeiten kostenfrei.

 
   

Das mehrfache Auf- und Abbauen kann durch eine von den Gemeindewerken

Malente eingewiesene Person erfolgen. Diese Einweisung ist kostenpflichtig und

    beträgt 55,- € zzgl. MwSt. und muss 2 Wochen vorher bei den Gemeindewerken  
    Malente beantragt werden.      
                         
    WICHTIGE HINWEISE !              
                         
 

Die Abgabe von Trinkwasser an die Öffentlichkeit darf nur in Verbindung mit einem

zugelassenen Installationsunternehmen und den Einbau von zugelassenen (DIN, DVGW,

    DVGW, KTW) Materialien erfolgen.    
               
    Anderenfalls gilt das abgegebene Wasser als Betriebswasser (kein Trinkwasser)    
                         
 

Bei Beschädigung oder Abhandenkommen der entliehenen Gerätschaften werden wir die

Reparatur- bzw. die Wiederbeschaffungskosten berechnen.

 
                 
                         
 

Für die Aufstellung im öffentlichen Bereich muss eine verkehrsrechtliche Anordnung durch

die Gemeinde Malente erfolgen (Tel. 04523 / 9920-0) und ist von dem Entleiher zu be-

 
    antragen und umzusetzen.    
                         
                         
Umgang mit Standrohren                
                         

Standrohre sind pfleglich zu behandeln. Die Anleitungen der Trinkwasserversorger sind zu be-

achten. Standrohre sind bei der Lagerung, beim Transport, beim Einsatz sauber zu halten und ggf.

vor der Montage zu desinfizieren. Der Sitz des Dichtungsringes am Standrohrfuß ist vor Verun-
reinigungen zu schützen und vor dem Einsatz zu prüfen.  
                         
Bedienung von Hydranten                
                         

Ein Hydrant ist eine Auf-Zu-Armatur und darf nicht in Zwischenstellungen betrieben werden. Bei

Frost ist nach jeder Entnahme die Hydrantenabsperrung sofort zu schließen und die Abgangs- 

 
armatur zu öffnen (bei Unterflurhydranten: Absperrarmatur des Standrohres), um so das Einfrieren   
des Hydranten/Standrohres zu verhindern. Wenn das Mantelrohr nicht entleert, ist es sofort auszu-  
pumpen. Eine Verkehrsgefährdung durch Glatteis muss vermieden werden. 
                         
Bedienung von Unterflurhydranten              
                         
Öffnen                    
                         
1.    Verkehrssicherungen durchführen.              
                         
2.    Äußerer Kappenbereich von Straßenschmutz säubern.          
                         
3.   

Festsitzende Deckel durch Schläge auf den Deckelrand lockern. Wenn nötig, Deckelhebe-

vorrichtung verwenden.

                         
4.    Deckel am Aushebesteg herausnehmen und seitlich schwenken.        
                         
5.   

Klaue und Klauendeckel vom Schmutz befreien, dann erst Klauendeckel abheben und ggf.

anschließend spülen ohne Standrohr. 

                       
                         
6.   

Standrohr mit nach unten geschraubter Klauenmutter in die Klaue einführen und so lange

nach rechts drehen, bis fester Sitz erreicht ist.

                     
                         
7.   

Abgangsarmatur am Standrohr ganz öffnen, damit beim Öffnen des Hydranten die Luft ent-

weichen kann.

 
                         
8.   

Durch Linksdrehen des Schlüssels C nach DIN 3223 Hydrantenabsperrung langsam voll-

ständig öffnen bis zum deutlich spürbaren Anschlag sowie Hydrant und Standrohr durch das

    ausströmende Wasser spülen bzw. reinigen.
                         
9.    Abgangsarmatur am Standrohr schließen und ggf. Schläuche ankuppeln.      
                         
10.  Abgangsarmatur am Standrohr öffnen und Entnahmemenge nur durch diese regeln.    
    Achtung! Bei Nichteinhaltung dieser Reihenfolge besteht die Gefahr der Trinkwasserverschmutzung.  
                         
Schließen                    
                         
1.    Bei leicht geöffneter Abgangsarmatur am Standrohr durch gleichmäßiges Rechtsdrehen mittels Bedienungsscglüssel Hydrantenabsperrung vollständig bis zum spürbaren Anschlag    
   

schließen (Bei nicht geöffneter Abgangsarmatur kann sich durch den Schließvorgang des

 
    Hydranten ein Überdruck aufbauen).  
                         
2.    Ggf. Schläuche abschrauben (Abkuppeln).            
                         
3.    Standrohr durch Linksdrehen aus der Klaue lösen.          
                         
4.    Beobachten, ob der Wasserspiegel im Mantelrohr bei der Entleerung sinkt.      
                         
5.    Klauendeckel einsetzen.                
                         
6.   

Straßenkappe durch Einlegen des Kappendeckels in gesäuberten Kappenrand verkehrs-

sicher schließen.

 
                         
7.    Verkehrssicherungseinrichtungen wieder abbauen.          
                         
                         
Bedienung von Überflurhydranten (Mittelflurhydranten)          
                         
Öffnen                    
                         
Hydranten ohne Fallmantel                
                         
1.    Deckkapsel abschrauben.                
                         
2.    Kupplungsstück mit Abgangsarmatur oder Schläuche mit Absperrarmatur ankuppeln und diese öffnen.  
                         
3.   

Vollständiges langsames Öffnen der Hydrantenabsperrung bis zum deutlich spürbaren An-

schlag durch Linksdrehen des Hydrantenkopfes mit dem Schlüssel. Linksdrehen des

 
    Hydrantenkopfes mit dem Schlüssel.          
                         
4.    Entnahmemenge nur durch Abgangsarmatur regeln.          
                         
Schließen                    
                         
Hydranten ohne Fallmantel                
                         
1.   

Hydrantenabsperrung bis zum deutlich spürbaren Anschlag durch Rechtsdrehen des

Hydrantenkopfes mit dem Bedienungsschlüssel schließen.

                   
                         
2.    Schläuche und/oder Kupplungsstück einschließlich Abgangsarmatur öffnen und anschließend abnehmen.  
                         
3.    Hydranten vollständig entleeren.              
                         
4.    Deckkapsel wieder aufschrauben.              

Hier finden Sie uns

Gemeindewerke Malente
Neversfelder Str. 12
23714 Malente

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

04523 / 202080-0

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeindewerke Malente